Interreligiöse Perspektiven

Wer darüber nachdenkt, sich einen Organspendeausweis zuzulegen, steht vor einer verantwortungsvollen ethischen Entscheidung. Nicht zuletzt bedeutet es, sich mit dem eigenen Tod auseinanderzusetzen.

Referentinnen
Sadaf Naz Cheema, Assistenzärztin, Klinik für Geriatrie, Klinikum Itzehoe
Dr. Sabine Plonz, Theologin, Ethikerin
Münster, Dr. Carola Roloff, Buddhistin, Akademie der Weltreligionen Hamburg (angefragt)

Leitung
Irene Pabst und Waltraud Waidelich, beide Frauenwerk der Nordkirche
Simone Khan, Sana Khan, beide Frauenorganisation Lajna Imaillah der Ahmadiyya Muslim Jamaat Hamburg
Birgitt Wulff-Pfeiffer, Ev. Frauenwerk Hamburg-West/Südholstein

Ort Dorothee-Sölle-Haus, Königstr. 54, HH-Altona

mehr erfahren